Donnerstag, 19. Oktober 2017

Lady Maddy


Heute zeig ich euch ein tolles Überziehkleid aus einem Probenähen, das schon im April entstanden ist, aber erst vor kurzem online ging. Irgendwie war der Wurm drin und in der Urlaubszeit verzögerte sich das Probenähen etwas.
Maddy ist ein Überzieh-Latz-Rock ohne Ärmel. Man kann jedes Lieblingsshirt drunter ziehen und somit Sommer wie Winter sein Lieblingskleid tragen.




Linked@ RUMS und  Meertjesstuff

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Geburtstags-Shirt

Wieso sollen immer nur Kinder Geburtstagsshirts oder –Keider bekommen?


Schon vor ca. 2 Jahren hatte ich mir den tollen Herzilein Stoff in einer Stoff-Tausch-Gruppe gekauft, mit der Absicht mir ein Shirt daraus zu nähen.
Ich habe im September, zur Wiesn-Zeit, Geburtstag und zu diesem Anlass wollte ich ein passendes Shirt haben.
Lange war ich auf der Suche nach dem geeigneten Schnitt. Er sollte zum Stoff passen und einen schönen Ausschnitt haben.
Bei Schnittbox wurde ich fündig: das Kleid Ferrara war genau das was ich mir vorgestellt hatte. Mit ein paar Änderungen wurde das Kleid zu meinem Wunschshirt.

Schnitt: Ferrara von Schnittbox, abgeändert zum Shirt (ohne hintere Teilung)
Stoff: ursprünglich von Königreich der Stoffe



Linked@ RUMS, Meertjesstuff und Herzensangelegenheiten

Dienstag, 10. Oktober 2017

Strampler

Zur Geburt meiner Nichte und meines Neffen gab es passend zu den Little Joels noch zwei Strampler mit Fuß aus dem Klimperklein Buch Nähen mit Jersey Babyleicht.

Da ich mir nicht sicher war welche Größe die kleinen brauchen gab es für beide Gr. 62. Dem Jungen passt die Kombi schon bald.

Meine Nichte ist etwas zarter und muss noch hineinwachsen. Aber das geht ja bei den kleinen (leider) ganz schnell.

Es macht echt Spaß im Doppelpack zu nähen und so hat man bei jedem Stück auch gleich eine Wiederholung

Schnitt: Strampler mit Fuß aus dem Klimperklein Buch Nähen mit Jersey Babyleicht
Stoff: Sommersweat von Dresowka


Linked@ wiederholungstater, HoTDienstagsdingecreadienstagKiddikrammade4boyssew-minimade4girls und meertjes-stuff





Donnerstag, 5. Oktober 2017

Martha - der 2. Versuch

Letztes Jahr hatte ich mir im Rahmen des Fundsachen sew alongs eine Martha genäht. Da ich mit der Passform nicht soooo zufrieden war, stand schon ganz lange eine Wiederholung auf meiner „to sew“ Liste.
Zugeschnitten hatte ich die Martha mit kurzen Ärmeln. Daran könnt ihr sehen wie lange das Projekt schon geplant war.
Diesmal hab ich die Gr. 48 „betont“ gewählt. Jetzt sitzt sie viel besser wie ich finde. Allerdings ist das Oberteil viel zu lang. Wenn da noch Brustfalten wären säßen die mitten auf meinem Bauch. 

Der untere Teil könnte noch etwas enger sein und der V-Ausschnitt etwas geschlossener, aber so im Großen und Ganzen bin ich mit der Passform wesentlich zufriedener als bei der ersten Variante.
Die dritte wird dann bestimmt perfekt. Ich werde hier wieder berichten.

Schnitt: Martha von Milchmonster
Stoff: Jersey und Bündchen von Dresowka 


Linked@ RUMS, Wiederholungstäter und Meertjesstuff


Dienstag, 3. Oktober 2017

Herstkind sew along - Finale

Wenn auch etwas verspätet (Bea hat das Verkinkungstool leider schon geschlossen) möchte ich Euch trotzdem die fertigen Outdooranzüge für meine Nichte und meinen Neffen zeigen:
Ich hätte echt nicht gedacht, dass die mich so viel Zeit und Nerven kosten. Wie schon beim Zwischenstand erwähnt hat es mit den gedoppelten Umschlägen an Armen und Beinen, trotz super Bild für Bild Anleitung, nicht geklappt. Nun haben Sie versteckte Bündchen bekommen:





Eine weitere Änderung zum Originalschnitt ist der Reisverschluß mit Kinnschutz:


Auf jeden Fall sind die beiden nun im perfekt gekleidet für schöne Herbstspaziergänge.




Schnitt: Outdooranzug aus den Klimperklein Buch Nähen mit Jersey Babyleicht (abgewandelt)
Stoff: Außen Jersey "Weißt du eigentlich wie lieb ich dich habe - Herbsttanz" mit passendem Kombi von Stoff&Liebe (ausverkaufte Eigenproduktion)
Innen Steppsweat gekauft bei OmaLie


Linked@ HoT, Dienstagsdinge, Creadienstag, Kiddikram, MadeforGirls, MadeforBoys, SewMini und Meertjesstuff


Dienstag, 26. September 2017

Zwillingsnest

Wie ich euch ja schon erzählt habe bin ich vor fast 2 Monaten Tante geworden. Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen was für die beiden zu nähen. Zur Geburt gab es (unteranderem) ein Babynest für das Zwillingspärchen.
Im Netz findet man ja viele kostenlose Nähanleitungen für solche Nestchen, aber meist eben nur für ein Baby. Nach der Vorlage von „Vom Sommer“ habe ich mir dann mein Schnittmuster selbst gebastelt.
Die beiden unteren Enden hätte ich etwas länger machen müssen, damit es sich schöner zusammenzieht. Wie heiß das so schön: hinterher ist man klüger. Aber es erfüllt auch so seinen Zweck und die beiden liegen sehr gerne in ihrem Nestchen.

Für die Fotos durften Mäuselchens Puppen probeliegen.



Schnitt: Nach der Anleitung Vom Sommer selbst vergrößert
Stoff: Oberseite: war mal Bettwäsche by Graziela,
Unterseite und Schrägband aus einem ansässigen Stoffladen

Montag, 25. September 2017

Herbstkind sew along - Einblick ... Der letzte Feinschliff


Einblick ... Der letzte Feinschliff


Ich bin schon faaaast fertig ... 

meine Jacke ist erkennbar und es fehlt nur noch der Feinschliff 

Oder bist Du noch mittendrin ... es fehlt noch hier und da was ... 

und Du musst Dich etwas ran halten bis zum Finale ... 


Am dritten Blogtermin des "Herbstkind sew along 2017" freuen wir uns alle 

wieder auf ein paar kleine Einblicke Deines Werkes ... 

Wie weit bist Du ... fehlt noch etwas ... 


Lass uns an Deinen Fortschritten teilhaben ... aber zeig nicht zuuu viel ;o) 


Von fast fertig kann hier (leider) noch keine Rede sein. Mittendrin trifft es da schon eher. Die Outdooranzüge haben mich ganz schön Nerven gekostet. Irgendwie hatte ich die Bild für Bild Anleitung für die gefütterten Umschlagbündchen an Armen und Beinen nicht verstanden, zumindest ließ es sich nicht so umschlagen wie es sein sollte. Auch war mir nicht ganz klar wie ich den fertig zusammengenähten Innen- und Außenärmel dann an die jeweiligen Raglankanten bekomme. Um nicht noch mehr Zeit zu verlieren, beschloss ich den Ärmel, mit dem ich angefangen hatte, aufzutrennen und je einen Innen- und Außenanzug zu nähen um die dann miteinander zu verstürzen. Nun gibt es versteckte Bündchen, so zumindest der Plan.


Mit dem Mantel vom Mäuselchen bin ich genau so weit wie bei unserem letzten Treffen: Es liegt alles bereit um anzufangen. Die Woche war sehr turbulent und ich hatte leider nicht viel Zeit zum nähen.


Ich hoffe ich kann Euch beim Finale wenigstens die fertigen Outdooranzüge für die Zwillinge zeigen.


Nun schaue ich mal zu Bea wie es den anderen Mädels mit ihren Projekten geht.